Ein gutes Brot braucht Zeit

Im heutigen von Optimierungen und Effizienz geprägten Alltag nimmt man sich kaum noch Zeit für die ursprüngliche, hochwertige Brotherstellung. Deshalb lanciert Agrano ab sofort die pastöse Teigveredelung Pane Nostrano zur Herstellung eines langgeführten Brotes nach traditionell italienischer Art.

16.08.2022 | Medienbericht
Ein gutes Brot braucht Zeit

Im heutigen von Optimierungen und Effizienz geprägten Alltag nimmt man sich kaum noch Zeit für die ursprüngliche, hochwertige Brotherstellung. Deshalb lanciert Agrano ab sofort die pastöse Teigveredelung Pane Nostrano zur Herstellung eines langgeführten Brotes nach traditionell italienischer Art. Die Teigveredelung besteht aus aktivem Vorteig mit Saaten und 100% natürlichen Zutaten.

Pane Nostrano, die edle Zutat in der Backstube
Mit der pastösen Teigveredelung Pane Nostrano aus aktivem Vorteig und 100% natürlichen Zutaten wird ein genussvoll aromatisches Brot nach überlieferter italienischer Bäckertradition hergestellt. Dabei entwickelt die Teigveredelung Pane Nostrano in seiner zehntägigen Ruhe einen raffinierten Geschmack und speichert Feuchtigkeit für ein würziges und tagelang frisches Brotvergnügen. Pane Nostrano entsteht nur mit hochwertigen, natürlichen Zutaten: feinster Weizen, Roggen, ausgewogener Malz, eingelegte Leinsamen und Sonnenblumenkernen, ein wenig Honig sowie eine Prise Meersalz. Die Saaten können dabei die Verdauung unterstützen.

Pane Nostrano, die Zutat für viele Anwendungsmöglichkeiten
Zur Brot-Grundrezeptur von Pane Nostrano gibt es weitere Anwendungsrezepturen für Filone, Ciabatta, Grissini und Focaccia, die optimalerweise 24 Stunden Teigruhe benötigen. Ein Plus in der Verarbeitung ist die freiwählbare Teigveredelungsmenge beim Hauptteig auf Wunsch des Bäckers. Erhältlich ist das neue Produkt Pane Nostrano ab sofort in einem 10kg-Eimer bei Agrano AG.